In Deutschland sagt man vielleicht Quarktorte mit Mango

Zutaten

Biskuit-teig 

  • 4 Eier
  • 140g Staubzucker
  • Saft von ½ Zitrone
  • 120g Dinkelmehl
Fülle 

  • 250g Topfen
  • 100g Staubzucker
  • Saft von ½ Zitrone
  • Zitronenzesten
  • 2 Esslöffel Rum
  • 250ml Schlagobers
  • 5 Blatt Gelatine
  • 1 reife Mango
Zum Verzieren 

  • 250ml Schlagobers
  • Mandeln, blättrig
  • 1 reife Mango

Zubereitung

Biskuit: Dotter, Staubzucker und Zitronensaft schaumig rühren. Eischnee mit dem Mehl unter die Dottermasse heben. Die Bisquitmasse in eine mit Pergamentpapier ausgelegte Tortenform füllen, bei ansteigender Hitze (max 160°) ca 30-40 Minuten backen. Nach 10-15 Minuten nachsehen, ob die Oberfläche schwarz wird. In diesem Fall einfach mit Alufolie abdecken und weiterbacken. Anschließend aus der Tortenform stürzen und auskühlen lassen.

Fülle: Topfen, Staubzucker, Zitronensaft, Zitronenzesten und Rum verrühren. Gelatine in kaltem Wasser aufweichen, ausdrücken, und in 225ml kochendem Wasser auflösen. Mit dem steifgeschlagenen Schlagobers unter die Topfenmasse rühren

Den Tortenboden „begradigen“ und in zwei Hälften schneiden; den unteren Teil wieder in die (erneut mit Pergamentpapier ausgelegte) Tortenform geben. Mango in kleine Würfel schneiden und auf dem Tortenunterboden verteilen, sofort die Fülle darauf verteilen. Den zweiten Tortenteil darauflegen und im Kühlschrank über Nacht kalt stellen.

Dekoration: Torte aus der Form heben/stürzen, aussen mit steifgeschlagenem Schlagobers bestreichen. Den Rand mit den Mandelblättchen bestreuen. Eine Mango schälen und kleine Keile heraustrennen. Diese dann auf der Torte anrichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.