Tomatensuppe

Diese Suppe habe ich perfektioniert, und so gut wie ich macht sie niemand. 🙂

  • 1 dose ganze geschälte tomaten
  • 1 glas in olivenöl eingelegte sonnengetrocknete tomaten
  • 1 packung gefrorenes tomatenmark
  • ca. 250ml wasser
  • 125ml creme fraiche oder rahm
  • olivenöl
  • 4 knoblauchzehen
  • 1 mittelgroße zwiebel
  • 1 kleines bündel thymian
  • 1 teelöffel majoran
  • salz, getrocknete chilischote oder pfeffer

das ganz geheime rezept

die dosentomatendose öffnen, tomaten vom saft trennen, saft in eine eigene schüssel, das wasser hinzufügen und das gefrorene tomatenmark ebenfalls in dieser schüssel auftauen. zwiebel und 3 knoblauchzehen klein schneiden oder mit einem mixer zerkleinern und in einem großen (suppen)topf in etwas olivenöl andünsten. die ganzen tomaten aus der dose mit einem stabmixer pürieren, ebenso die sonnengetrockneten tomaten mit dem öl fein pürieren, anschliessend in den topf geben und bei geschlossenem deckel 10 minuten kochen. die restlichen tomaten-zutaten (auftauendes mark, saft aus der dose und wasser) hinzugeben. die hälfte des bündel thymians nehmen, die blätter vom stamm trennen und mit einem ca. 10mm langen stück getrocknetem chili, dem majoran und einer guten prise salz in einem mörser zerstoßen und in die suppe geben, den rest vom bündel thymian zusammenbinden und mit der übriggebliebenen knoblauchzehe ebenfalls in die suppe geben. das ganze eine weile köcheln lassen, an die 30 minuten. gegebenenfalls mit salz noch ein wenig abschmecken. das bündel majoran entfernen, suppe mit dem stabmixer noch einmal fein pürieren. einen esslöffel creme fraiche in eine suppenschüssel geben, suppe darüber giessen und servieren. mmmmh, lecker. gibt an die 4 portionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.