Tag 8: Wir wollen sterben :(

16.07.2007 – Der heutige Tag war beschissen, im wahrsten Sinne des Wortes, denn wir wurden am gestrigen Abend vergiftet. Ob es eifersuechtige Ex-Freunde oder -Freundinnen waren, wird zwar noch untersucht, es koennte sich aber auch um eine ordinaere Lebensmittelvergiftung gehandelt haben. Jedenfalls haben wir in der Nacht vor Uebelkeit kaum schlafen koennen, nur um extra-frueh aufstehen zu muessen und mit einem Guide nach Port-Louis zu fahren. Hier wurden wir von einem Amt zum anderen geschleppt, mussten diverse Unterschriften leisten, Schwuere abgeben und konnten uns kaum auf den Beinen halten.

Als die Tortur zu Mittag endlich zu Ende war, wurden wir noch nach Triolet geschleppt. Dort machten wir Bekanntschaft mit unserem Standesbeamten, der am naechsten Tag die Trauung vornehmen wuerde. Auf die Frage, ob wir die Trauworte vielleicht als Niederschrift mitnehmen koennten, um uns vorzubereiten, meinte er nur laechelnd, dass alles ganz entspannt sein werde und wir ihm nur nachsprechen muessten. Diese "beruhigenden" Worte machten uns nur noch nervoeser, da wir sein Mauritisches FranzEnglisch fast ueberhaupt nicht verstehen konnten (sogar der Canadier nicht).

Schnell wieder ins Hotel zurueck, und den Rest des Tages bei Wasser, Brot und Tabletten im Bett verbracht. Die Details ersparen wir Euch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.