Mein lieber Bruder hat mir zu Weihnachten eine Eintrittskarte zu Masters Of Dirt geschenkt, welche ich heute einlöste.

Zum ersten Mal auf so einer Veranstaltung, war ich ziemlich beeindruckt. Die Pyrotechnik bei der Anfangsperformance war zwar nicht ganz so beeindruckend, dennoch hat man die Hitze der Flammenwerfer und Explosionen deutlich gespürt. Aber ich saß ja auch in der ersten Reihe, 2m vom "Dirt" entfernt.

Die Stimmung war genial, die Leute waren motiviert, und die Kunststücke waren beeindruckend. Da Travis Pastrana leider nicht mit von der Partie war, sah ich leider auch keinen doppelten Backflip. Aber die Frontflips auf von zwei französischen BMXern waren auch nicht zu verachten. 

Alles in allem ein toller Abend! Die Heimfahrt auf dem Moped war dann … ernüchternd 🙂 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.