Exzellenter Kundenservice II: Der Schlafphasenwecker

Heute hatte ich wieder ein angenehmes Kundenserviceerlebnis. Nachdem unser Axbo Probleme mit dem Akku oder Netzteil hatte, rief ich bei Leiner in der Mariahilferstrasse an, um einen Umtausch zu organisieren. Da sie keinen Axbo zum Tauschen hatten wurde mir versprochen, dass ich bei der nächsten Lieferung angerufen werden würde.

Wochen später war es dann soweit. Ich konnte den hinnigen Wecker abgeben und bekam einen neuen. Was mich hierbei fasziniert ist die Tatsache, dass gleich ein Kompletttausch vorgenommen wurde, und ich nicht auf eine Reparatur warten musste. Sehr löblich!

In der Zwischenzeit habe ich mich auch direkt an den Hersteller gewandt. Sie schrieben mir unverzüglich zurück, ich könne meinen Axbo einfach so einschicken und sie würden mir einen neuen zurückschicken. Da ich generell nicht gerne Pakete versende, und das Laden per USB doch funktionierte, und ich sehr wohl auch noch einen Wecker brauchte, habe ich dies nicht getan und auf einen Anruf vom Leiner gewartet.

Dieser Beitrag wurde als erster auf meinem P1i verfasst. WordPress lässt sich sogar mit Handybrowsern betreiben! Allerdings habe ich das Bild und die Links nachträglich hinzugefügt. Ist doch einfacher mir dem Mac!

Das Mobile Internet

Immer mehr Handies sind mit Internetbrowsern ausgestattet, immer mehr Menschen haben Datenflatrates und sind mobil im Internet unterwegs.

Als ich letztens eines meiner Rezepte nachschlagen musste, und nur mein SonyEricsson P1i zur Verfügung hatte wurde mir bewusst, wie übel eine reguläre Webseite auf einem kleinen Display aussieht. Daraufhin habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, meine Seite dem Mobilen Internet in optimaler Form zur Verfügung zu stellen. 

Schritt 1 war das Suchen im Internet, das anschließende Finden eines Plugins namens WordPress Mobile Edition von Alex King. Anschließend wurde das von King erstellte Template ein wenig verändert, damit es der "großen" Version ein wenig ähnlicher sieht und die Navigation vereinfacht wird.

Ihr könnt entweder mit Eurem Handy/Pda/Smartphone auf www.mores.cc zugreifen, oder mit dem Opera Mini Simulator das Ergebnis begutachten.