Einfach mal früher von der Arbeit aufbrechen und ein wenig die Umgebung unsicher machen.

Wir bewegten uns auf bewährten Pfaden, aber auch auf neuen. Immer wieder mal auf Feldwege abgebogen, sofern da kein entsprechendes Hinweisschild vorhanden war.

Mein Freund Michael hat mich auch seine Yamaha XT350 fahren lassen. Fährt sich super … leicht wie ein Mountainbike kann man da im Dickicht auf Enduro machen … auf der Straße ist sie bequem und erlaubt längere Fahrten. Erstaunlich!

Besonders interessant war es, das eigene Motorrad fahrend aus einer anderen Perspektive zu sehen. Hat Spaß gemacht.

Und natürlich habe ich die GoPro wieder im Serienbildmodus laufen gehabt und das eine oder andere nette Foto geschossen:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.