Gmail IMAP, Apple Mail und die Sache mit dem Absender

Nachdem ich nun auch ein iPhone besitze und meine unzähligen Email Adressen irgendwie auf allen Geräten synchron habe möchte, habe ich mir die Möglichkeiten von Gmail und IMAP angesehen.

IMAP ist ein Protokoll wie POP3, nur anders als bei letzterem bleiben die Mails auf dem Server. Jeder Rechner, der auf den Mailserver zugreift sieht das selbe. Wer in einer größeren Firma arbeitet kennt das Konzept – MS Exchange Seever arbeiten ähnlich.
Gmail kann auch meine anderen Adressen mittels POP3 downloaden, sie sind dann im Gmail Konto drin, auf welches ich mittels IMAP zugreife.

Das Einrichten ist auch kein Problem, allerdings kann man bei Apple Mail nur einen Absender angeben – Ich konnte somit nicht über meine mores.cc Adresse eine Mail versenden, beim Empfänger wurde immer meine Gmail Adresse angezeigt.

Mit diesem Trick kann man dies jedoch bei Apple Mail ermöglichen:

  • Zuerst das Versenden über andere Adressen in Gmail aktivieren und einrichten
  • Dann in Mail unter Einstellungen -> Konten -> Konto-Informationen im Feld E-Mail Adresse einfach sämtliche Adressen, die über Gmail verwaltet werden, durch Komma getrennt hineinschreiben.
    Zum Beispiel max@huber.com,hansi@gmail.com,daniel@daniel.com
  • Wenn man nun eine Email erstellt, kann man sich den Absender nun aussuchen.

Da man bei der Absenderinfo auf dem iPhone kein Komma eintippen kann, kann ich nicht ausprobieren, ob dies auch auf dem iPhone so funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.