Es begann bei McDonalds: ich verliebte mich in den Egg McMuffin. Nach einigen Recherchen kam ich dann auf die Information, dass es sich bei dem Brötchen um Englische Muffins handelt. Also, Rezept gesucht, von Weizen- auf Dinkelmehl angepasst und voilá:

Es begann bei McDonalds: ich verliebte mich in den Egg McMuffin. Nach einigen Recherchen kam ich dann auf die Information, dass es sich bei dem Brötchen um Englische Muffins handelt. Also, Rezept gesucht, von Weizen- auf Dinkelmehl angepasst und voilá:

Zutaten

  • 350 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1TL Salz
  • 2TL Zucker
  • 200 ml Milch
  • 80 g Butter
  • 12er-Muffinblech

Zubereitung

Die Milch erwärmen und die Butter darin schmelzen lassen. Mehl mit Trockenhefe, Salz und Zucker vermengen, anschließend die „Butter-Milch“ dazugeben und zu einem Teig vermengen. Er wird eher weich und klebrig. 30min an einem warmen Ort gehen lassen.

Die Muffinform einfetten, Ofen auf 160°C Heißluft vorheizen

Muffinteig portionsweise in die Blechvertiefungen geben. Dies kann eine klebrige Angelegenheit werden.

Muffins 15min backen und warm aus der Form lösen. Am besten gleich servieren 🙂

Ideal für selbstgemachte Egg McMuffins!

Zutaten

  • 350 g Mehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1TL Salz
  • 2TL Zucker
  • 200 ml Milch
  • 80 g Butter
  • 12er-Muffinblech

Zubereitung

Die Milch erwärmen und die Butter darin schmelzen lassen. Mehl mit Trockenhefe, Salz und Zucker vermengen, anschließend die „Butter-Milch“ dazugeben und zu einem Teig vermengen. Er wird eher weich und klebrig. 30min an einem warmen Ort gehen lassen.

Die Muffinform einfetten, Ofen auf 160°C Heißluft vorheizen

Muffinteig portionsweise in die Blechvertiefungen geben. Dies kann eine klebrige Angelegenheit werden.

Muffins 15min backen und warm aus der Form lösen. Am besten gleich servieren 🙂

Ein Gedanke zu „English Muffins mit Dinkel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.