Als erstes inseriere man seine alte Küche in der Zeitung und versuche sie, um ein paar Euro zu verscherbeln. Dann warte man ca. 2 Wochen, lade ca. 10 Personen ein zu Besichtigungen und lasse sich erzählen, dass sie doch wohl nicht so richtig passen würde. Ob das nun am grindigen Ofen / Herd lag oder nicht konnten wir nicht erurieren.

Dann organisiere man sich als nächstes ein paar starke Typen, bewaffne sich mit ein paar Werkzeugen und räume mal die alte Küchenzeile raus. Alles zerlegen, vom 3. Stock (Altbau) runterschleppen, dann fein säuberlich in Einzelteile zerlegen, in einen Kombi packen und auf den Sondermüll führen. Anschließend ein wenig zusammenkehren, staubsaugen und woalla!

Weiter mit der Küchenrenovation: Schritt 2 »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.